Letzte Chance für Hollerblüten-Ernte!

Da und dort und auf der Donauinsel, in der Lobau, in Neuwaldegg  oder im Prater – dortselbst zum Beispiel im Wald zwischen Stadion, Hauptalle und Trabrennbahn (siehe Bild: wo die rote Farbe am Plan pickt, hängen in der realen Welt weiße Flecken im Grün) – blüht noch der Holler. Aber nur noch ein Teil der Dolden ist weiß. Höchste ErnteZeit also für all die, die ihren Sommervorrat an Hollundersaft noch auffüllen müssen!DSC_0089

Offiziell sprechen wir hier vom Schwarzen Hollunder, dem Sambucus nigra, denn die weißen Blüten verwandeln sich im Laufe des Sommer zu schwarzen Beeren, die wiederum auf ganz andere Weise hervorragend schmecken, sodass die Menschen in Mitteleuropa den Jahrtausende anhaltenden Streit, was nun besser schmecke und was denn gesünder sei mit folgendem Kompromiss beigelegt haben: Die Hälfte der Dolden wird im blühenden Zustand geerntet, die andere Hälfte als schwarze Beeren.DSC_0094

Trotz dieser Halbe-Halbe-Regelung ist die Ernte der Beeren dann etwas schwieriger, da die Blüten-Ernterinnen naturgemäß die leichter erreichbaren Dolden schon weggepflückt haben und so ein Hollerstrauch oder –baum doch bis zu 11 Meter hoch werden kann.

Die Höhe hat auch einen Vorteil: Denn die Beeren sollte mensch nicht alle abernten, sondern mit den rund 60 Vogelarten teilen, die dafür sorgen, dass Hollerbüsche sogar im Großstadtdschungel  weit verbreitet sind und mitunter in Mauernischen oder auf zu lang geparkten Autos wachsen.

Da ich beim Schreiben gerade vom Strauch zum Busch wechselte: Nie habe ich mich gefragt, wie wohl der Kinderreim „Ringel, ringel, Reihe/ sind der Kinder dreie/ sitzen unterm Hollerbusch/ machen alle husch, husch husch“ entstanden ist. Nichtsdestotrotz bin ich unlängst beim Haschahof auf eine mögliche Antwort gestoßen: Die Kinder haben sich einfach die Hühner zum Vorbild genommen, die den Hollerbusch während der heißen Mittagsstunden gern zum schattigen Gruppenkuscheln verwenden.DSC_0056

 

 

 

Hier noch ein Rezept für Holunderblütengelee !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: