Hausbesetzung Mayssengasse 3

Selten. Aber doch. Eine Hausbesetzung in Wien.

Diesmal in der Mayssengasse 3 in Hernals. Rund zwei Jahrzehnte war in dem ebenerdigen Gebäude mit Hof und Garten eine „Sozialtherapeutische Tagesstruktur“ für zwölf behinderte Menschen untergebracht. Dann fand die Einrichtung größere Räumlichkeiten.

Leerstand in der Mayssengasse 3.

Der ist nun erfolgreich beendet. Heute gegen 20 Uhr wurden Transparente rausgehängt.

Hier die Front zur Mayssengasse.

Hier die zur Taubergasse.

Und schon klopft die Polizei an. Niemand macht ihnen auf.

 

 

 

 

 

Mit der Besatzung von zwei weiteren Streifenwagen wird beratschlagt, erneut geklopft, taschengelampt, wieder beratschlagt.

Eineinhalb Stunden streifen die Polizisten herum, dann ziehen sie ab. Ob sie morgen (Freitag) beim Nachbarschaftscafe empfangen werden? Wohl kaum. Andere Menschen sehr wohl – Hier die Seite der Besetzerinnen mit dem vorläufigen Programm: https://memuh.noblogs.org/

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: