Nordbahngelände Für Alle – Offener Brief

Sehr geehrter Herr Mag. Kern, werter Bürgermeister Dr. Häupl! Das unbebaute Gebiet am ehemaligen Nordbahnhof hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Treffpunkt (für Groß und Klein) entwickelt. Das bekannteste Beispiel sind die SkaterInnen des Vereins ALM-DIY, die mit Unterstützung der MA13 einen Skatepark auf einem Gebiet von 3500 m2 errichtet haben. Dieser … Weiterlesen

FEST für den DIY-SKATER-&-ABENTEUER-PARK am Nordbahngelände – Fr, 18. März

Schon ein Mal hat die ÖBB den selbstgebauten Skaterpark in der „Freien Mitte“ am Nordbahnhofgelände zerstört (in Wildwest-Macho-Manier: Erst schießen, dann fragen – die Stadtfrucht-Seite berichtete https://stadtfruchtwien.wordpress.com/2015/06/14/die-gstettn-ein-urbaner-sehnsuchtsort/ ). Dann gab es einen Vertrag mit fetter Pachtzahlung (unterstützt von den Magistratsabteilungen für Bildung und Stadtentwicklung) und die jungen Menschen waren so stark, all die Rampen und … Weiterlesen

Es gibt Baumspinat, Baby!

Nach über sechs Jahren lösten die Gegner_innen der Verbauung des Augartenspitzes heuer ihr ProtestCamp auf der Dammwiese auf. Nun wurde auch dem dort verbliebenen Einzelkämpfer Mischa (er hatte bereits in der Geschichte über die Wiener Gstettn einen kurzen Auftritt) ein RäumungsBescheid zugestellt. Das betrifft in erster Linie sein spitzes weißes Holzzelt, aber wahrscheinlich auch die … Weiterlesen

Die Gstettn – Ein urbaner SehnsuchtsOrt

Im wachsenden Wien haben es Gstettn nicht leicht. Aber sie werden zunehmend geschätzt: Als Freiraum für Wildpflanzen, Wildtiere und Stadtmenschen. – Dieser Text von Peter A. Krobath erschien in der Mai-Ausgabe des Magazins Wiener Wildnis Alles ganz einfach. Nehmen wir z. B. das abgerissene Studentenheim am Anfang der Skodagasse. Also nicht das Heim, das ist … Weiterlesen