Kirschen am Tivoli

Manche Kirschbaum-Standorte sind bereits hochamtlich beschildert! Bleibt nur noch die Frage offen, ob es dereinst wirklich eine Hut-Mode á la Hase gab, die dann mit den niedrigen Autodächern ein Ende fand…. Werbeanzeigen

24. Mai. 2012 – Kriecherln, Bockshoden und Scheißpflaumen

Ich zeige Danila unseren StadtFrucht-Folder und sie erzählt von Obstbäumen im 18. Bezirk, die sie beerntet: Von einem Kriecherlbaum am Aumannplatz und von zwei Kirschbäumen in der Rosensteingasse bei den Post-Gründen. Unter Kriecherln versteht ein großer Teil der Österreicherinnen und Österreicher die Früchte einer Wildpflaumenart, die im deutschen Sprachraum auch als Mirabellen, Krellen, Bockshoden, Ziparten, … Weiterlesen