Der Supermarkt als Irrenanstalt – Fundstück

Beim Blättern im Buch „Esskulturen“ wieder auf den ausgezeichneten polemischen Beitrag von Martina Kaller-Dietrich („Wider die Heimatverkorkste Richtig-Tuerei beim Essen“) gestoßen, und darin auf jene Stelle, bei der ich schon beim ersten Mal laut auflachen musste: Die Schilderung Ivan Illichs vom Supermarkt als Irrenanstalt. „Ivan Illich (1926–2002), radikaler Kritiker der Institutionen der Industriegesellschaft, meinte in … Weiterlesen

„Wir konsumieren uns zu Tode“ – Interview

Armin Reller, Professor für Ressourcenstrategie an der Universität Augsburg, erklärt, warum wir unseren Lebensstil ändern müssen, wenn wir überleben wollen Vor kurzem wurde bekannt, dass die OMV in Poysdorf bei Niederösterreich große Mengen von Schiefergas entdeckt hat, die in 4.000 bis 6.000 Meter Tiefe zwischen Schieferplatten eingepresst sind – Ist das ein Grund zur Freude … Weiterlesen