Der Supermarkt als Irrenanstalt – Fundstück

Beim Blättern im Buch „Esskulturen“ wieder auf den ausgezeichneten polemischen Beitrag von Martina Kaller-Dietrich („Wider die Heimatverkorkste Richtig-Tuerei beim Essen“) gestoßen, und darin auf jene Stelle, bei der ich schon beim ersten Mal laut auflachen musste: Die Schilderung Ivan Illichs vom Supermarkt als Irrenanstalt. „Ivan Illich (1926–2002), radikaler Kritiker der Institutionen der Industriegesellschaft, meinte in … Weiterlesen