Der SPION, der aus der MA 42 kam

Es war wie in den Zeiten des Kalten Krieges. „Der Spion, der aus der Kälte kam“ oder so. MEIN Spion kam aus dem beheizten Hauptquartier des Wiener Stadtgartenamts. Mit einer Kopfbewegung deutete er mir, ihm zu folgen. Ich war mit dem Mann über eine Bekannte des Großonkels meines Grasberaters in Kontakt getreten, um mehr über … Weiterlesen

„ObstbaumOffensive“ in Wien

Kann sich die Initiative Stadtfrucht Wien nun endlich vom Obstbaum-Lobbying zurückziehen, weil die Stadt ihre Forderungen erfüllt? Vor einer Woche sah es fast danach aus: Da kündigte  das Rathaus plötzlich eine „Obstbaumoffensive in den Steinhofgründen“ an, die Pflanzung von „100 wertvollen Raritäten“, den „Auftakt einer gemeinsamen Obstbaumoffensive“. Und tatsächlich: Am 28. November posierten der grüne … Weiterlesen

Fotos – von einem behördlich verordneten Vandalismus

Die Bilder stammen vom Abbau der Baumscheiben-Zäune in der Arnezhoferstraße am 15. 3. 2014 – die Vorgeschichte dazu finden Sie HIER 

DAS MYSTERIÖSE VERSCHWINDEN DER JAM TRAM – 49 Vermisste!

Von Paul Kuserutzky  –   Fotos von Milena Krobath  Freitag, 27. September 2013, 17:01 Noch immer keine Spur von der JAM TRAM, von den 43 WienWoche-Besucherinnen und den 6 Aktivistinnen Liebe Leserin, lieber Leser, als einziges nicht verschwundenes Mitglied der Initiative Stadtfrucht Wien und des KünstlerinnenKollektivs Kuserutzky Klan fällt mir die unangenehme Aufgabe zu, eine … Weiterlesen

Kunst versus Tiefgarage

 Als bei unserer OstarrichiPark-Aktion während der WienWoche 2012 eine MA42-Beamtin per Mail behauptete, unsere Obstbaum-Tröge dürften dort nicht stehen weil sie die Statik der darunter liegenden Tiefgarage gefährdeten, dachten wir: Naja, die versuchen es mit allen Argumenten, auch mit den haarsträubendsten, weil sie die Baum-Pflanzerei im öffentlichen Raum der Stadt als ihre alleinige Angelegenheit betrachten, … Weiterlesen

Keine Angst vor Obstbäumen!

„Urban Commons“- WienWoche – Nachtrag 1 (zu Ostarrichi Park)  Sie trugen Namen wie „Schweizer Hose“ und „Dönissens Gelbe“ und standen ab Samstag, dem 22. September, ohne amtliche Genehmigung im Ostarrichi Park herum – so heißt die Wiese zwischen der Österreichischen Nationalbank und dem Wiener Landesgericht. Die sechs jungen Bäume mit seltenen Kirschen-, Birnen- und Pflaumensorten waren … Weiterlesen

Polizei bringt Brombeerhecke zur Strecke

  So schnell ist etwas Geschichte. Jetzt kann ich meine Marmelade ins Museum stellen“, sagt Andrea in einer ersten Reaktion. Sie meint ihre Brombeermarmelade vom Vorjahr. Und die Reaktion gilt der telefonischen Mitteilung, dass die Brombeerhecke am Längenfeld gerodet wurde. Angeblich auf Anordnung der Polizei. Was ist passiert? Was hat sie angestellt? Und überhaupt?! Ich bin … Weiterlesen