Angriffe durch Rechtsextreme auf Kulturverein w23

Wien (OTS) – Seit dem Nachmittag des 30. Dezember kam es wieder zu einer Reihe von Angriffen auf die Räumlichkeiten des Kulturvereins w23. Diese ereigneten sich nach dem gleichen Schema wie ein Einbruchsversuch Ende November: Erneut wurde versucht, sich mit massivem Kraftaufwand Zutritt durch den eben erst reparierten Metallrollbalken zu verschaffen. Dabei wurde dieser erheblich … Weiterlesen

TERMINE Okt 2015 – Kostproben & Demos, Feste & Festivals, Vorträge & Workshops

Werte Wissensdurstige, Erlebnishungrige und Anpackerinnen, der Oktober hat es in sich! Es geht mit GroßDemo, SolidaritätsKonzert und AlternatibaStraßenfest los, Mandelbaum präsentiert neue Bücher, Soho kocht seine Suppe und der Augustin feiert 20 Jahre. Und die Stadt beschäftigt sich auch abseits der Wahl in vielfacher Weise mit ihrer Zukunft: „Wir sind nie urban gewesen“ behauptet die Konferenz des … Weiterlesen

Ernährung, DIY, SaatgutTausch, RisikoForschung, die neue PROLETENPASSION u. a. – TERMINE JÄNNER 2015

Kaum hat das Jahr begonnen, schon gibt’s Termine, Termine, Termine….   (Die Seite wird bei Bedarf aktualisiert) Mo, 12. 1. 2015, 19:30 – 21:30, Philipp Salzmann: Die Nahrungskrise in Subsahara-Afrika, Institut für Afrikawissenschaften, Spitalgasse 2, Hof 5, Seminarraum 1 „Im Buch gehe ich der Frage nach, inwiefern Nahrungsunsicherheit von KleinbäuerInnen im subsaharischen Afrika entsteht. Über die … Weiterlesen

Die NährpflichtArmee des Popper-Lynkeus

„Ohne Hokuspokus wollen die Menschen nicht einmal ihr Glück annehmen.“ (Popper-Lynkeus) Manche Gassen und Straßen und Gemeindebauten in Wien sind von den Sozialdemokraten vergangener Jahrzehnte nach Persönlichkeiten benannt worden, die der heutigen SPÖ sogar für ein Parteibüchlein zu links wären, zu radikal, zu utopistisch. Ein solcher ist zweifelsohne Josef Popper-Lykenus (1838 – 1921), Schriftsteller, Erfinder, … Weiterlesen

Der Supermarkt als Irrenanstalt – Fundstück

Beim Blättern im Buch „Esskulturen“ wieder auf den ausgezeichneten polemischen Beitrag von Martina Kaller-Dietrich („Wider die Heimatverkorkste Richtig-Tuerei beim Essen“) gestoßen, und darin auf jene Stelle, bei der ich schon beim ersten Mal laut auflachen musste: Die Schilderung Ivan Illichs vom Supermarkt als Irrenanstalt. „Ivan Illich (1926–2002), radikaler Kritiker der Institutionen der Industriegesellschaft, meinte in … Weiterlesen

Video – Grundeinkommen & Commons

In Freiheit tätig sein! Ein Traum, der im Schraubstock der sogenannten Krise endgültig zerquetscht werden soll… Als ein Befreiungsversuch ist die Durchführung der Europäischen Bürgerinitiative  zum europaweiten Bedingungslosen Grundeinkommen (EBI-BGE) zu sehen. Am 16. März, um 16 Uhr gibt es dazu im 21-er Haus in Wien (1030, Arsenalstrasse 1) eine Auftakt-Veranstaltung. (Fürs Unterschreiben sind Pass … Weiterlesen

Kämpfe um COMMONS

   Auf dieses Buch haben viele gewartet: In „Solidarische Ökonomie & Commons“ bringen Brigitte Kratzwald und Andreas Exner eine differenzierte Einführung in die beiden Kernbegriffe gesellschaftlicher Alternativen  Beginnen wir zum Beispiel bei den Diggers. So hieß eine der sozialen Bewegungen, die Mitte des 17. Jahrhunderts in England entstanden. Damals, in der Anfangszeit des Kapitalismus, wurde immer … Weiterlesen