Chaos (Fabian Scheidler), Energiedemokratie (Ringvorlesung), Saatgut, Agrarökologie, Wiener Kleingärten, Green Lie, Lobau-Autobahn, Donaucanale, Apple-Stories u. a. – Termine, Buchvorstellung, Doku

Wenn das Grau der Straßen mit dem Grau des Himmels zusammenfriert, wird es höchste Zeit, sich auf wärmere Zeiten vorzubereiten

SAATGUT tauschen&schenken27. Februar 2018

Von 15 20 Uhr im TÜWI, Peter Jordan Strasse 65, 1180 Wien (das befindet sich genau gegenüber vom alten Tüwi-Haus/bzw. der Baustelle fürs Tüwi-Neugebäude. Vom Simonyhaus gehts dann ca. 30m leicht bergab, dort finden sich dann die Tüwi-Container) http://www.ernährungssouveränität.at/Veranstaltung/saatgut-schenk-und-tauschtag-4/?instance_id=5402

Apropos, hier Neuigkeiten vom Kampf gegen Patente auf Pflanzen und Tiere: http://no-patents-on-seeds.org/de

 

ELEVATE-FESTIVAL in GRAZ28. Februar4. März 2018

Diskurs und Aktivismus zu relevanten Gesellschaftsfragen in höchst unterschiedlichen Formen (Musik, Filmen, Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen) bietet dieses mittlerweile schon traditionelle Festival an der Mur: https://elevate.at/programm/

 

ROSA-LUXENBURG-Konferenz 2. und 3. März 2018

Freitagabend und Samstagsüber geht es bei Buchpräsentationen, Vorträgen und Diskussionen in der VHS Hietzing (Hofwiesengasse 48, 1130 Wien) um alte und neue linke Perspektiven: https://www.rosaluxemburgkonferenz.at/programm/

 

KLEIDER-SCHENK-PARTY3. März 2018

Im Süden von Wien, konkreter im Festsaal des globalen Hofes/ Anton Baumgartnerstraße 127-129 (1230 Wien) können Bekleidung und funktionierende Gerätschaften ihre Besitzerinnen wechseln: https://www.strawanzerin.at/termin/schenk-flohmarkt-kleiderschenk-party/

 

STOPPT LEIHMUTTERSCHAFT 5. März 2018

Eine Initiative für ein weltweites Verbot von Leihmutterschaft lädt zur Informationsveranstaltung. Einführungsvortrag von Drin SheelaSaravanan, anschließende Podiumsdiskussion mit: Eva-Maria Bachinger Journalistin und Autorin (Kind auf Bestellung), Maga Maria Eberstaller Klinische- und Gesundheitspsychologin, Verein Eltern für Kinder, Maga Drin Birge Krondorfer Feministische Philosophin, Gründerin der Frauenhetz, Drin Stephanie Merckens Juristin und Biopolitikerin, Institut für Ehe und Familie, Drin Lisbeth N. Trallori Feministische Soziologin und Autorin (Der Körper als Ware) Moderation: Drin Barbara Breunlich Juristin, Österreichisches Institut für Familienforschung Beginn 14:00 (!), Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 https://www.stoppt-leihmutterschaft.at/

Drama-Serien-Affinen sei zu diesem Themenumfeld die ausgezeichnete 1. Staffel von „The Handmaid’s Tale“ empfohlen, eine Dystopie basierend auf Margaret Atwoods Buch „Der Report der Magd“z. B. hier kostenlos zu sehen: https://serienstream.to/serie/stream/the-handmaids-tale

 

ENERGIEDEMOKRATIE Ringvorlesung BOKU- 6. März26. Juni 2018

Was versteht mensch unterEnergiedemokratie?! Wie ist die Energieversorgung in Österreich geregelt, welche Machtverhältnisse, Konflikte und Möglichkeiten gibt es und vieles mehr zu diesem wichtigen Thema wird ab 6. März in zwölf Veranstaltungen einer öffentlichen Ringvorlesung auf der BOKU abgehandeltHier mehr: http://www.attac.at/events/reihe-energiedemokratie.html

7. März 2018 um 19 Uhr, „Mythen und Fakten zu einer Lobau-Autobahn“, Esslinger Hauptstraße 79, 1220 Wien, erreichbar mit der Buslinie 26 A (Station Kirschenallee). Für Essen und Trinken wird gesorgt – Eintritt frei!
Podiumsdiskussion der BürgerInitiative „Rettet die Lobau – Natur statt Beton“! Kritische Informationen zur aktuellen Diskussion rund um die geplante Autobahn im 22. Bezirk
mit Wolfgang Rehm – Umweltschutzorganisation VIRUS, Herbert Hahn – Lärmexperte, Thomas Neyder – BI Lebenswertes Essling, Jutta Matysek – BI Rettet die Lobau, o.Univ.-Prof. DI Dr. Hermann Knoflacher von der TU Wien Forschungsbereich für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik. – Um Verbreitung auf fb wird gebeten: https://www.facebook.com/events/568524216859931/

9. März 2018 – THE GREEN LIE – Der neue Film von Werner Boote kommt in die Kinos…
Permakultur Basics – 10.03.2018, 12:00-17:00 Uhr, Sonnenland, Werkstättenweg 75, 1110 Wien
Bitte um Anmeldung vorab – rolandteufl@gmx.net
Dieser Einführungsworkshop dreht sich um die Frage „Was ist Permakultur?“ Die Teilnehmer*innen erarbeiten sich in einem spielerischen Rahmen ein Grundverständnis darüber, wie Permakultur denkt und funktioniert. Permakultur als Perspektiven- und Methodensammlung für nachhaltiges, sich am im Ökosystem vorhanden Muster orientiertes Design wird so begreifbar.
Beispielsweise um gesunde Lebensmittel zu erzeugen oder ein angenehmes Wohnklima zu schaffen. Für das Arbeiten mit und als Teil von Natur nutzt die Permakultur bestimmte Techniken der Beobachtung und Planung, die in diesem Workshop vermittelt werden. Auch praktische Beispiele für die Umsetzung im eigenem Kontext kommen nicht zu kurz.

12. 3. 2018, 18:00 – Buchpräsentation und Diskussion – Autengruber „Die Wiener Kleingärten“ – im Schutzhaus Zukunft auf der Schmelz, Verlängerte Guntherstraße, 1150 Wien

In Wien gibt es über 26.800 KleingärtnerInnen, die in 247 Vereinen organisiert sind. Der Historiker Peter Autengruber zeichnet die Geschichte des Kleingartenwesens von seinen Anfängen vor dem Ersten Weltkrieg bis in die Gegenwart nach.

Sein Buch „Die Wiener Kleingärten“ ist somit die erste vollständige Geschichte dieses wichtigen Teils Wiener Stadtlebens. Autengruber berichtet von den politischen Umbrüchen in den Kleingärten im Austrofaschismus und Nationalsozialismus, von der Erholungsfunktion nach dem Zweiten Weltkrieg und den neuen Bewohnern, die in den 1980er-Jahren mit der Grünbewegung kamen.

Einzelne Kapitel des Buches sind der Funktion von Schutzhäusern und der Bedeutung des Kleingartenwesens für die Allgemeinheit gewidmet sowie dem Thema der verschwundenen Kleingärten. Wohnbau, Straßen- und U-Bahn-Bau haben die Kleingartenflächen über die Jahrzehnte dramatisch verringert. Im Anhang finden sich eine Übersicht aller im Zentralverband der Kleingärtner und Siedler gelisteten Wiener Vereine (Stand Jänner 2018) und bislang unveröffentlichte Bilder. Schwer zugängliches Quellenmaterial konnte in dieses Buch einfließen.

Es diskutieren: Dr. Peter Autengruber (Autor), Dr. Michael Ludwig (Stadtrat für Wohnbau und Stadterneuerung, designierter Wiener Bürgermeister), Anna Bock (Vizepräsidentin des Zentralverbandes der Kleingärtner), Helmut Bayer (Landesverbandsobmann der Wiener Kleingärtner), Musikalische Begleitung: Thomas Reimer – https://mediashop.at/buecher/die-wiener-kleingaerten/

CHAOSFabian Scheidler neues Buch

Fabian Scheidlers großartiges WerkDas Ende der Megamaschine. Geschichte einer scheiternden Zivilisationist so dicht, dass es mehrere Fortsetzungen verträgt. Die erste ist nun unter dem TitelChaos. Das neue Zeitalter der Revolutionenerschienen und beschäftigt sich mit den Krisen, auf die wir aktuell zusteuern. Scheidlers Fragen dazu:Werden sich autoritäre Kräfte durchsetzen oder können soziale und ökologische Bewegungen die systemischen Risse nutzen, um eine gerechtere und friedlichere Welt aufzubauen? Welche Rolle spielt Chinas Aufstieg in der neuen Weltunordnung? Und wo zeichnen sich neue Wege des Wirtschaftens und Zusammenlebens ab, die das gegenwärtige System derglobalen Apartheid‘ überwinden könnten?Geschrieben ist all das (wie schon der Vorläufer) gut lesbar und mit großem Überblick.

Chaos. Das neue Zeitalter der Revolutionen, Promedia Verlag Wien, ISBN 978-3-85371-426-3, br., 240 Seiten, 17,90 Euro

 

Mit AGRARÖKOLOGIE für das Recht auf NahrungFIAN-Studie

Die lesenswerte Studie von FIAN zeigt, dass eine agrarökologische Transformation Auswege aus der Klima-, Ernährungs-, Hunger-, Biodiversitäts- und Gesundheitskrise bietet, ohne Ungleichheit und Armut zu verschärfenhier online zu lesen: https://fianat-test-a141cad897d349fea27988e02b0-4b03c38.divio-media.net/filer_public/64/de/64de843e-a82a-4161-9cdb-3da56519691d/agraroekologie.pdf

 

DONAUCANALE für ALLEPetition 2018

Ein neues Lebenszeichen und eine neue Petition setzt diese Initiative für ein möglichst konsumfreies Benutzen der DonaukanalUfer, nicht zuletzt weil die erste Petition aufgrund einer zu scharfen Formulierung abgelehnt wurde: https://donaucanale.wordpress.com/

 

APPLE, zahl deine Steuern!Protestaktion in Wien

Die Eröffnung des ersten Apple-Stores in Österreich wurde nicht nur von einem seltsamen Herumgehopse der Apple-Mitarbeitenden begleitet, sondern auch von lauten Protesten durch Attac-Aktivistinnen. Der Konzern (laut Financial Times das wertvollste Unternehmen der Welt) mit einem Jahresumsatz von rund 230 Milliarden US-Dollar im Jahr wird nicht nur wegen Ausbeutung in Zulieferbetrieben kritisiert, sondern auch wegen seiner erfolgreichen Steuervermeidung:Apple zahlte 2014 EU-weit nur 0,005 Prozent an Steuern in Europa und in Summe mindestens 13 Milliarden Euro zu wenig.“ – Mehr hier: https://www.attac.at/news/detailansicht/datum/2018/02/24/apple-eroeffnet-attac-protestiert-apple-zahl-deine-steuern.html

Der DokumentarfilmApple Storiesvon Rasmus Gerlach ist hier zu sehen:

Dieser Beitrag wird bei Bedarf ergänzt

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: