TERMINE – JUNI 2013 (incl. ERNTE-TOUR am 7.!)

DSC_0036ACHTUNG:

Die TERMINE-Seite wird ständig ergänzt und aktualisiert…

1.+ 2. Juni varietÈKh und Soli-Party, im EKH (Wielandg. 2-4, 1100 Wien), Beginn um 20h (Einlass um 19h, um 20:00 war letztens kein Platz mehr zu bekommen)

die offene Bühne unter der Libelle

Das schönste Varieté in der Stadt! (Mit Herz und Augenzwinkern und ohne RedBull): Musik, Akrobatik, Jonglage, Theater, Clownerie und noch viel mehr…             Freie Spenden – Einnahmen gehen zur Hälfte an riseup.net und zur anderen Hälfte an des bolivianische Kulturkollektiv Intir Phaj’si, das einen offenen Theatersaal baut.DSC_0482

2. Juni, PizzeriA Mühlfeldgasse 12 (1020) ab 20:00

Infoabend über das seit 3 Jahren besetzte Autonome Zentrum Köln

AZ Köln

Und ab ca. 21:00 zu den Protesten gegen den Kraftwerksbau an der

Schwarzen Sulm

www.pizza.noblogs.org

4. Juni, SoliLa! – Die Geschichte hat gerade erst begonnen …

11:00 – Treffpunkt Sigmund Freud Park DSC_0216                             – Kommt mit euren Rädern und sonstigen Gefährt_innen!

Genau einen Monat nach der Besetzung im Donaufeld wollen wir wieder auf unsere Räder steigen und Stadtgestaltung selbst in die Hand nehmen …

5. Juni, 19:00, Kiesler Lecture von Andrea Zittel , MAK-Vortragssaal, 1. Weiskirchnerstraße 3

Die amerikanische Künstlerin Andrea Zittel, Preisträgerin des Österreichischen Friedrich Kiesler Preises für Kunst und Architektur 2012, spricht im Rahmen der Kiesler Lecture, erstmals in Österreich über ihr umfassendes Werk, das als „Soziale Skulptur“ die Grenzen zwischen Kunst, Architektur, Design und Technologie überschreitet. Vortrag in Englisch – Eintritt frei

http://www.zittel.org/

5. Juni, 18.30 Uhr, Lobau in Gefahr?, BOKU, Oskar-Simony-Haus Hörsaal 1 (SIM-HS 01), erreichbar mit: 40A, 10A, 37A direkt bei der Station Dänenstraße

Zum geplanten S1-Autobahnprojekt, anläßlich des drohenden UVP-Bescheides zugunsten der Asfinag und der Plänen von Stadt Wien/Bund/LandNÖ zu Nachteilen des Nationalpark Donau-Auen – ist es Zeit für einen Lobauer Frühling, um Widerstand zu leisten und den Protest fortzusetzen!DSC_0264
Podiumsdiskussion mit:
Harald Frey – Verkehrsplaner TU Wien
Wolfgang Rehm – Umweltschutzorganisation Virus
Joseph Lueger – Technischer Geologe und Gutachter
Huem Otero Garcia – GRAS
AktivistInnen aus der Protestbesetzung
Anschließend Soli-Party „Lobauer Frühling“ im TÜWI, mit Band, Essen und Trinken ab 21.00 Uhr!!!

5. – 16 Juni – CROSSROADS – Festival für Dokumentarfilm und Diskurs in Graz

Mit der zweiten Ausgabe des Crossroads Festivals lädt das Forum Stadtpark (Graz) zur kritischen Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen ein. Vor dem Hintergrund der sich weiter verschärfenden sozial-ökologischen Krise und der in der westlichen Welt vorangetriebenen Entdemokratisierung und sozialen Polarisierung ist der Fokus dabei stark auf die mutigen Menschen, Initiativen und Bewegungen gerichtet, die sich weltweit für soziale Gerechtigkeit und für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen einsetzen.

Die Themenschwerpunkte:

– Brennpunkte der sozial-ökologischen Krise (5.-11.6.)

– Zukunftsfähige Landwirtschaft und Urban Gardening (7.-9.6.)

– Frauen und der Kampf für Geschlechtergerechtigkeit (13.6.)

– Soziale Bewegungen und Aktivismus (15.-16.6.)

Die ersten bestätigten Filme inkl. Trailer: crossroads-festival.org/2128/festivalschwerpunkte-erste-filme-2013

Alle weiteren Infos und Updates: crossroads-festival.org

McD-Salsa-6706. Juni – Global Day of Action against McDonalds!

Join the NGA and the student guestworkers who went on strike to expose severe labor abuse at McDonald’s on June 6, 2013, for a global day of action against McDonald’s!

Sign up below to host an action on June 6 at a McDonald’s near you, or to
join an action already planned in your country:
http://salsa3.salsalabs.com/o/2121/p/salsa/event/common/public/?event_KEY=71234

7. Juni – STADT ERNTEN & VERARBEITEN mit Stadtfrucht Wien und Rex&Wex Club

ERNTE-TOUR mit Rädern: Treffpunkt 11:00 U2-Station Donaustadtbrücke (Ausgang Neue Donau) – Dauer: 2 – 3 Stunden DSC_0066

VERARBEITEN am Volkertmarkt (1020), ab 14:00 – je nach Fund (Holler? Kriecherln? etc.) und Bedarf ansetzen, mixen, jonglieren, einkochen, herausbraten und verkosten, verschenken, verscherbeln der Stadternte

9. Juni, 15:00 FLASHMOB –  STephansplatz # occupyturkey

A „Flashmob“ to draw attention and support the Gezi Park Resistance, in a more creative way. When it hits 15:00 o`clock, we will sit wherever we were standing, open our books and start reading, in order to honor the main cause in Gezi Park.
What we want from you, is to bring your blankets, books or iPods, and come to the Stephansplatz Square.
Ps .: There will be no demonstrations or protests held afterwards.

11. Juni, MACONDO: SCHATTENORT IN SIMMERING, 16.00-19.30, Eintritt frei – ANMELDUNG

Stadtflanerie mit Wolfgang FreitagIMG_2951

Das Gelände einer ehemaligen k. u. k. Kaserne am äußersten Ostrand von Wien wurde zum Wiener Zufluchtsort für Menschen, die Ruhe vor politischer Verfolgung suchten. Flüchtlinge aus Lateinamerika haben den Namen Macondo in den Siebzigerjahren über den Atlantik gebracht – als Bezeichnung für ihren Wiener Zufluchtsort. Teilnehmeranzahl begrenzt!Anmeldung erforderlich: Tel. 01-332 26 94 oder office@aktionsradius.atDer Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Infos: www.aktionsradius.at

13. + 14. Juni – Erste Wiener Armutskonferenz im WUK, Währingerstraße 59

Com-Sichtbar werdenAus der Ankündigung:

Wir wollen im Rahmen der 1. Wiener Armutskonferenz gemeinsam eine Armuts-Landkarte Wir wollen im Rahmen der 1. Wiener Armutskonferenz gemeinsam eine Armuts-Landkarte für Wien erarbeiten, die Armutsfelder dieser Stadt beleuchten und sichtbar machen, und Veränderungsvorschläge sammeln. Diese Sammlung soll dem Wiener Armuts-Netzwerk eine Orientierung sein für die zukünftige Arbeit.

Am 13.06. (9 – 17 Uhr) werden wir nach einem Inputreferat in Workshops einzelne Felder von Armut sichtbar machen, Ursachen und Wirkungen diskutieren und Lösungsvorschläge aufzeigen.

Am 14.06. (9 – 13 Uhr) werden wir im Rahmen eines Weltcafes die Ergebnisse des Vortags präsentieren und noch einmal verdichten.

Weitere Informationen unter wienerarmutsnetzwerk.at

14. Juni, 21. Juni, 28. Juni

JEDEN FREITAG ab 19:00 – Kulturveranstaltung im Refugee Protest Camp Vienna, Eingang Müllnergasse 6, 1090 WienDSC_0204
—Am 14. Juni, 19.00 Uhr wird der Bollywood Film „Tere bin laden“ gezeigt. Dieser erzählt die Geschichte eines pakistanischen Reporters, der in die USA migrieren möchte und daher ein gefälschtes Video mit Osama Bin Laden produziert, um Geld für das Visum zu bekommen. Eine Woche später

—Am 21. Juni, 19.00 Uhr steht dann der Film „New York“ auf dem Programm, der als erster indischer Film die Post-9/11-Zeit in New York und die Zunahme von anti-muslimischen Vorurteilen thematisiert.

—Am 28. Juni schließlich gibt es ab 17.00 Uhr unter dem Motto „Alle, die hier sind, sind von hier“ ein Nachbarschaftsfest mit Essen, Performances und Musik. We will rise!
http://refugeecampvienna.noblogs.org

DSC_0206

15. Juni, 13 – 21 Uhr, FEST am Siebenbrunnenplatz

SeedBOMBS-Basteln und Pflanzen-TAUSCHmarkt sind nur zwei Programmpunkte am Rande des großen „Reinprechtsdorf spielt auf“-Festes, wo die Bürger_innen-Republik, die sich im Kampf gegen Wettcafes und Novomativ gegründet hat, das „GLÜCK FÜR ALLE“ fordert. Das genaue Programm mit Märchen, Musik, Lesung und Rap-Workshop, also mit Josef Mitschan, Machatschek, Chickstar, Fritz Ostermayer u. a.  hier:

http://republikreinprechtsdorf.wordpress.com/

17. Juni 2013, 19.00 Uhr, Foyer WUK, Währingerstraße 59

DSC_0478

Attac im WUK – Filmabend: Staatsgeheimnis Bankenrettung

Wohin gehen die Milliarden der Bankenrettung eigentlich? 50 Milliarden Euro in Griechenland, 70 Milliarden Euro in Irland, 40 Milliarden Euro in Spanien – wer sind die Begünstigten dieser Bail-outs?

anschließend Publikumsgespräch mit:

Kurt Bayer (ehemaliger Exekutivdirektor der Weltbank & österreichischer Vertreter im Verwaltungsrat der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, EBRD)

Lisa Mittendrein (Attac Finanzmarktgruppe)

20. Juni, Griechisches Fest am Gaußplatz, 18.00-23.00 Uhr. Eintritt frei!

Bei Schönwetter openair am Vorplatz, bei Schlechtwetter indoor im Lokal.

Ort: Aktionsradius Wien | 1200 Wien, Vorplatz Gaußplatz 11.

Infos: Tel. 01-332 2694, www.aktionsradius.at, www.wirsindwien.com

WIR ALLE SIND GRIECHEN! Com-Tauschkreise

Mit Sirtaki und griechischer Volksmusik aus verschiedenen Regionen Griechenlands, mit Rembetiko, dem griechischen Blues, sowie mit Ouzo, Tsatsiki, Souvlaki werden mediterrane Lebensfreude, Träume, Sehnsüchte und Leidenschaft lebendig.

DSC_0154

24. Juni, 17:00, Hauptbücherei am Gürtel – 1070 Wien, Urban Loritz-Platz 2a

DAS UNBEKANNTE UNIVERSUM heißt der WissenschaftsVortrag am Montag, wird von Katharina Keiblinger (BOKU) gehalten und meint den Boden unter unseren Füßen, von dem wir erst wenig wissen: „Bakterien, Pilze und die außergewöhnlich überlebensfähigen Archaea sind faszinierende Lebewesen, deren Funktionen und Interaktionen uns noch viele Rätsel aufgeben.“

27. 6., 20:00 U2/Taborstraße, NACHT-DEMO „Wir bleiben ALLE – so oder so!“

Die Forderungen der Demo-Veranstalterinnen (die hier viele soziale Bewegungen der Stadt vereinen wollen) in ihrer auf Parolen verkürzten Form:

Für ein Recht auf Stadt für alle!DSC_0058
Für mehr besetzte Häuser, Autonome Zentren und Wagenplätze!
Für Bewegungs- und Bleibefreiheit, gegen Abschiebungen und Grenzen!
Für ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit!
Gegen Sozialabbau, Vertreibung und Verwertungswahnsinn!
Gegen Verdrängung, Mieten und Terror durch Eigentümer_innen!
Für die Verteidigung selbstorganisierter Strukturen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: